Wir helfen bei Fragen zum Betriebsverfassungsrecht, Arbeitsrecht, Interessenausgleich und Sozialplan | Telefon: 040 / 67 51 99 60

EuGH: Arbeitszeiterfassung

Grundsatz: Der Europäische Gerichtshof nimmt mit  dem Urteil vom 14. Mai 2019 die Mitgliedsstaaten in die Verantwortung, die Arbeitgeber dazu zu verpflichten, die Arbeitszeit der Arbeitnehmer zu erfassen (C-55/18).   Rechtswirkung: Nur so könne – wirksam und umfassend – kontrolliert werden, dass die Arbeitnehmerrechte – besonders der Gesundheitsschutz – gewahrt werden würden.   Praxishinweis: Auch [...]

Von | 2019-08-19T14:38:13+00:00 19. August 2019|Arbeitsrecht|

Der Europäische Gerichtshof stärkt Rechte von Müttern bei teilweise zu Nachtzeit geleisteter Schichtarbeit

Grundsatz: Mit Urteil vom 19. September 2018 entschied der Europäische Gerichtshof, dass die Schichtarbeit von schwangeren und stillenden Arbeitnehmerinnen sowie von Wöchnerinnen, welche auch nur im geringen Maße in die Nachtstunden fällt, als Nachtarbeit angesehen werden muss und demnach besonders schutzwürdig ist (C-41/17). Hintergrund: Die Richtlinie 92/85/EWG über die Sicherheit und den Gesundheitsschutz von schwangeren [...]

Von | 2018-10-02T11:06:02+00:00 2. Oktober 2018|Arbeitsrecht|

Durch Arbeitgeber verhinderter bezahlter Urlaub kann unbegrenzt übertragen und angesammelt werden

Der Europäische Gerichtshof hat am 29. November 2017 entschieden, dass durch Arbeitgeber verhinderter bezahlter Urlaub unbegrenzt übertragen und angesammelt werden kann (EuGH, C-214/16).  […]

Von | 2017-12-30T20:53:55+00:00 30. Dezember 2017|Arbeitsrecht|